Märkte / Immobilien

«Eigenheimbesitzer sollten jetzt über die Bücher gehen»

Roman Ballmer, stellvertretender CEO Iazi, erwartet einen moderateren Preiszuwachs bei privatem Wohneigentum.

Die Preise von Häusern und Wohnungen haben hierzulande für viele unerschwingliche Höhen erreicht. Doch steigende ­Zinsen allein müssen noch keine Bedrohung für den Immobilienmarkt darstellen, erläutert Roman Ballmer, Head of ­Hedonic Products beim Immobilienberatungsunternehmen Iazi.

Herr Ballmer, die Hypothekarzinsen steigen. Sind Immobilien als Kapitalanlage noch interessant?
Für Hauseigentümer oder Wohnungs­besitzer ist die Investition immer noch ­attraktiv. Dies weniger aus der Zinsoptik, sondern vielmehr vor dem Hintergrund hoher Inflationsraten. Bei Immobilien ist ein gewisser Inflationsschutz enthalten, da sie als reale Vermögenswerte ebenfalls im Preis steigen. Zudem unterliegen sie historisch betrachtet geringeren Wertschwankungen als andere Anlageklassen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?