Unternehmen / Ausland

Jonathan Ive: Ein Ästhet für die Massen setzt auf Luxus

Mit Apple-Gründer Steve Jobs schuf der Designer mehrere Produkte, die den Alltag der Menschen weltweit veränderten. Nun nimmt er sich das Auto vor.

Jonathan Ive, genannt Jony, ist mitverantwortlich für eine der bislang wichtigsten Entwicklungen des laufenden Jahrtausends. Der ehemalige Chefdesigner von Apple entwickelte, zusammen mit dem im Oktober 2011 verstorbenen Übervater des Unternehmens Steve Jobs, das iPhone. Mit diesem Wurf wurde er zum möglicherweise wichtigsten Designer der Welt, dessen Produkte von Milliarden Menschen stündlich angefasst werden. Er hat mit dem ersten erfolgreichen Smartphone die Vorlage für eine ganze Produktkategorie geschaffen.

Ive hatte schon mehrere Jahre im Designteam von Apple gearbeitet, bevor er dort nach dessen Rückkehr zum Unternehmen erstmals mit Jobs zusammentraf. Die beiden Männer verstanden sich auf Anhieb, und Jobs ernannte den damals 30-Jährigen 1997 zum Senior Vice President of Industrial Design. Der erste Erfolg des Duos war der iMac, der sich mit dem bunten, transparenten Plastikgehäuse vom damals vorherrschenden, langweiligen Computerdesign abhob. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare