Märkte / Aktien

Ein ausgezeichnetes Börsenjahr – aber es gab auch Flops

Es war ziemlich schwierig, 2019 kein Geld an der Börse zu verdienen. Zu den Rennern zählten Bauaktien. Von den Grossen enttäuschten Swatch Group.

Am allerletzten Handelstag ging der Börse etwas die Puste aus. Gleichwohl entuppte sich 2019 als ausgezeichnetes Jahr. Im Durchschnitt rentierten Schweizer Aktien rund 30%, Dividenden inbegriffen. Der Index der Titel mittelgrosser Unternehmen (SMIM) ist gar 35% avanciert.

Damit hatte Anfang Jahr wegen der vielen wirtschaftlichen und handelspolitischen Unwägbarkeiten niemand gerechnet. Doch die Notenbanken versorgten die Märkte immer wieder grosszügig mit Liquidität. Was konnten Anleger anderes tun, als in Aktien zu investieren? Zu berücksichtigen ist auch, dass die Börse im Schlussquartal des Vorjahres getaucht war und der Ausgangspunkt eher niedrig lag.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.