Unternehmen / Schweiz

Ein grossartiges Börsenjahr – aber nicht für alle

Im SPI enttäuschen vor allem Biotech- und Finanzwerte, während bei den Gewinnern keine klare Sektortendenz zu erkennen ist.

Das Börsenjahr 2021 neigt sich dem Ende zu, und es ist an der Zeit, Bilanz zu ziehen. Der marktbreite SPI, der alle in der Schweiz kotierten Aktien enthält, lag am Freitag 20,7% über dem Wert von Anfang Jahr, während der Blue-Chip-Index unter Einbezug der Dividende (SMI Total Return) im selben Zeitraum eine etwas höhere Wertsteigerung von 21,5% verzeichnete.

Insgesamt war das ein sehr gutes Jahr für den Aktienmarkt, und Anleger mussten schon ausserordentlich viel Pech haben, wenn sie in diesem Umfeld keinen Gewinn erzielen konnten. Doch es existiert ein grosses Gefälle zwischen den einzelnen Aktien. Unter die Räder gekommen sind insbesondere Biotech-Unternehmen wie Polyphor, Relief Therapeutics, Santhera und Addex Therapeutics. Auch Finanztitel wie Cembra und GAM mussten grosse Kursverluste hinnehmen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?