Die Weltkonjunktur gewinnt weiter an Fahrt, und je länger, je mehr stellt sich die Frage, wann auch die Inflation anzieht. Der globale, nach Wirtschaftsleistung der Länder gewichtete Industrie-Einkaufsmanagerindex (Purchasing Manager’s Index, PMI) von J. P. Morgan steht bei 54,4, nur marginal unter dem Siebenjahreshoch vom Vormonat. Werte über 50 signalisieren eine zunehmende Industrieproduktion und eine anziehende Konjunktur, Werte darunter eine Kontraktion.

Im Januar lagen die Industrie-PMI in allen grösseren Wirtschaftsnationen über oder auf der Wachstumsgrenze von 50. Das gab es seit 2010 noch nie. An den Finanzmärkten ist daher schon länger von einem globalen synchronen Wirtschaftsaufschwung die Rede. Das veranlasst Investoren, von Staatsanleihen in Aktien umzuschichten, was sich in steigenden Langfristzinsen manifestiert. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?