Märkte / Makro

Janet Yellen: Eine Geldpolitikerin als oberste Fiskalchefin

Der ehemalige Fed-Chefin Janet Yellen soll neue US-Finanzministerin werden. Sie könnte den Weg für eine aktivere Fiskalpolitik ebnen. Auch Wallstreet ist beruhigt. 

Endlich hat US-Präsident Donald Trump seine Niederlage indirekt eingestanden, indem er sich zur Amtsübergabe bereiterklärt hat. Auch die neue Regierung um Joe Biden nimmt langsam Gestalt an. Designierter Aussenminister ist Antony Blinken, der ehemalige Nationale Sicherheitsberater von Biden, als dieser Vize-Präsident war. Blinken war von 2015 bis 2017 stellvertretender Aussenminister und gilt als Befürworter des Multilateralismus. Mit John Kerry kehrt auch Blinkens ehemaliger Chef ins Weisse Haus zurück. Biden hat für den früheren Aussenminister und Präsidentschaftskandidaten von 2004 die Aufgabe des Klima-Sonderbeauftragten vorgesehen. Nationaler Sicherheitsberater soll Jake Sullivan werden, ein enger Vertrauter der ehemaligen Aussenministerin Hillary Clinton. Fest stehen auch die Nominierungen von Alejandro Mayorkas zum Minister für Inlandsicherheit und von Linda Thomas-Greenfield zur Uno-Botschafterin. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?