Märkte / Anleihen

Eine grosse EZB-Zinserhöhung liegt auf dem Tisch

Die EZB plant, die Leitzinsen um einen Viertelprozentpunkt zu erhöhen. Eine Überraschung ist nicht ausgeschlossen.

Eigentlich sollte der Kurs der Euro-Währungshüter für die nächsten Sitzungen klar sein. Der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) hat vor einem Monat angekündigt, dass er im Juli die Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte anheben will.

Auch wenn die meisten Beobachter genau von diesem Schritt ausgehen, wachsen Zweifel. Mit Spannung erwarten Marktteilenehmer zudem erste Details zu einem neuen EZB-Anleihekaufprogramm, das ein Auseinanderdriften der Zinsen zwischen den Ländern verhindern soll.

Ein halber Prozentpunkt ist möglich

Einige Ökonomen bereiten sich jedenfalls darauf vor, dass der EZB-Rat die Anleger am Donnerstag überrascht. «Wir können eine Erhöhung um 0,5 Prozentpunkte nicht ausschließen», sagt Carsten Brzeski, Leiter des Makro-Research bei ING.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?