Unternehmen / Energie

Energiedienst mit Gewinnwarnung

Nach Abbruch eines Kraftwerksprojekts muss der Stromversorger die Gewinnerwartungen nach unten korrigieren.

(AWP) Der schweizerisch-deutsche Stromkonzern Energiedienst Holding AG mit Sitz im aargauischen Laufenburg hat eine Gewinnwarnung herausgegeben. Das erwartete operative Ergebnis von 40 bis 50 Mio. € werde wohl nicht erreicht, teilt die an der SIX kotierte Gesellschaft am Mittwoch mit. Grund ist der Abbruch eines Projekts für ein neues Pumpspeicherkraftwerk in Süddeutschland.

Die Aufgabe des Vorhabens bei Atdorf (D) belaste den Ebit mit rund 11 Mio. €, heisst es. Die Vorlaufkosten für das einst 2008 angekündigte Projekt seien verloren und führten zu einer einmaligen Belastung des Ergebnisses. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?