Das waren noch Zeiten, als Energy mit einer Gewichtung von 13% der zweitgrösste Sektor hinter Financials war. Das war im Mai 2008, als der MSCI Energy den höchsten Stand seiner Geschichte erreichte und die Welt vor dem Kollaps von Lehman Brothers stand.

Wenn der Vorwurf an die Medien, Krisen zu übertreiben, seine Gültigkeit haben mag: Damals traf es nicht zu. Im Mai 2008 war das Ausmass der Fäulnis im System noch nicht angekommen. An den Aktienmärkten hatten gerade zwei von elf Sektoren historische Rekorde erreicht: Nebst Energy galt das auch für Materials. Der MSCI Finan­cials war seit Juni 2007 rückläufig. Während danach bis Mai 2008 Energy 31% und Materials 29% zugelegt hatten, war Financials bereits um 25% gefallen. Der MSCI Welt hatte in der Zeit 6% verloren.

Klar an Gewicht verloren

Zum Vergleich für Home-Bias-Anleger: Der SMI gab in jenen zwölf Monaten 21% preis und der Dax 11%. Der Grund dafür lag nicht in den Wirtschaftsdaten, sondern in der unterschiedlichen Sektorzusammensetzung von Dax und SMI. Deswegen mein Mantra, sich die Welt zunutze zu machen, indem über Sektoren und nicht über Länder allo­ziert wird und sich dabei die relative Stärke zum Verbündeten zu nehmen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare