Unternehmen / Gesundheit

Envista kann Straumann nicht bedrängen

Nobel Biocare kehrt als Teil der Dentalsparte des US-Konglomerats Danaher an die Börse zurück. Der einstige Direktrivale hat Marktanteile verloren.

Eines der epischen Duelle an der Börse findet 2014 ein abruptes Ende. Nobel Biocare «verschwindet» im US-Konglomerat Danaher, der sich die Übernahme rund 2 Mrd. Fr. kosten lässt. Seither hat Straumann keinen direkten Konkurrenten mehr an der SIX. Nun ist Nobel Biocare an die Börse zurückgekehrt, allerdings in New York und als Teil der Dentalsparte von Danaher.

Jahrelang rangen Straumann und Nobel Biocare um die Vorherrschaft auf dem Gebiet der Zahnimplantate und mithin die Gunst der Investoren. Nobel Biocare stand wachstums- und margenmässig unter Druck, als sie die Selbständigkeit einbüsste. Beide kamen auf einen Marktanteil von etwa 17 bis 18%, doch Straumann wuchs deutlich stärker aus eigener Kraft und erwirtschaftete eine fünf Prozentpunkt höhere Betriebsgewinnmarge.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.