Unternehmen / Immobilien

Epic Suisse kommt nächste Woche an die Börse

Die Grossaktionäre bleiben. Der Streubesitz beträgt knapp 29%.

Die Gewerbeimmobiliengesellschaft Epic Suisse soll am 1. Oktober ihr Handels­debüt an der SIX geben. Zum Börsengang werden bis zu 3,3 Mio. neue Valoren ausgegeben. Die Preisspanne wurde mit 66 bis 77 Fr. pro Aktie fixiert. Die Gründer­aktionäre geben keine Titel ab und werden ihre Anteile während zwölf Monaten halten. Epic wird auf einen Börsenwert von 695 bis 778 Mio. Fr. kommen

Damit wird sich Epic Suisse im Mittelfeld der kotierten Immobiliengesellschaften zwischen Intershop und Warteck einreihen. Der auf 200 Mio. Fr. geschätzte Bruttoerlös aus dem Börsengang soll in erster Linie für künftige Akquisitionen und die Umsetzung der laufenden Entwicklungsprojekte eingesetzt werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?