Unternehmen / Immobilien

Epic Suisse vermeldet Zahlen für das erste Quartal

Das vergangene Woche an der Schweizer Börse gestartete Immobilienunternehmen hat Zahlen fürs erste Quartal vorgelegt.

(AWP) Demnach erzielte Epic einen Gesamtertrag von 15,6 Mio. Fr. Diese Zahl umfasse die Mieterträge sowie die übrigen Erträge.

Der Nettoinventarwert erhöhte sich zum Ende des ersten Quartals auf 597 Mio. Fr. nach 578 Mio. Fr. per Ende 2021. Die Veröffentlichung der Zahlen erfolgte gleichzeitig mit dem Quartalsbericht des Mehrheitsaktionärs Alrov Group an der Börse von Tel Aviv.

Den Wert ihres Portfolios (Fair Value) bezifferte das Unternehmen auf 1,47 Mrd. Fr. Die grosse Mehrheit davon machten mit 1,436 Mrd. Fr. die operativen Anlageliegenschaften aus, während der Wert der in Entwicklung oder im Bau befindlichen Anlageliegenschaften 34 Mio. Fr. betrage. Die gesamten Bankschulden beliefen sich per Ende März auf 730 Mio. Fr. nach 733 Mio. per Ende 2021.

Die 2004 gegründete Gesellschaft umfasst 25 Immobilien. 2021 wurden damit Nettomieteinnahmen in Höhe von 58,6 Mio. Fr. generiert. Der Gewinn wurde für das vergangene Jahr mit 77,5 Mio. Fr. angegeben.

Leser-Kommentare