Innerhalb des Aufwärtstrendkanals (blau), der sich durch die lineare Verbindung vergangener Zwischenhochs und Zwischentiefs ergibt, hat der Markt noch Potenzial bis rund 9080 und ist gleichzeitig auf der Unterseite bei rund 8800 abgesichert. Bei einer Trendpause eignet sich jedoch bereits eine der vorgelagerten technischen Unterstützungszonen um 8850/8900 und 8975 als Gelegenheit zur Bodenbildung. Ein grosses Rückschlagsrisiko besteht aus heutiger Sicht damit zunächst nicht.

ot).

Der Bereich um 9000/9060 bildet nach wie vor eine potenzielle obere Umkehrzone, insbesondere weil der nur knapp darüber verlaufende 200-Tage-Durchschnittskurs des SMI (SMI 8861.05 0.49%) dort einen zusätzlichen markttechnischen Widerstand bildet. Erst wenn die Nachfrage über diesen Bereich hinaus anhält, wird auch die mittelfristige Prognose besser. Dann ist erst jenseits der 9600er-Marke wieder Verkaufsdruck im Chart erkennbar. Ein Anstieg in diesen Bereich ist nach einer kurzen Atempause durchaus möglich.

Leser-Kommentare