Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Corporate Governance
Unternehmen / Schweiz

ESG-Ratings unter der Lupe

So haben die Gütesiegel für Nachhaltigkeit SMI-Unternehmen während fünf Jahren beurteilt.

Claudia Lanz-Carl*

ESG-Ratings lassen die wenigsten Unternehmen und Investoren kalt. Die Bewertungen von Firmen nach ökologischen, sozialen und Governance-Kriterien erhalten viel Aufmerksamkeit, doch die Gefühle sind gemischt. Es ist deshalb zentral, die Stärken und die Schwächen der ESG-Ratings zu kennen.

Die Ratings geben Orientierung, denn sie reduzieren ein komplexes Thema auf eine einzige Zahl oder auf wenige Buchstaben. Sie beurteilen Unternehmen zum Teil aber sehr kontrovers. Das stellt Investoren vor die Frage, welchem ESG-Rating sie Glauben schenken sollen. Und für Unternehmen kann das Ganze zum Seiltanz werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?