Märkte / Aktien

ETF-Portfolios günstig und einfach verwalten

Wer auf passive Anlagen setzt, kann seine Ersparnisse ohne viel Mühe breit diversifizieren.

Für viele Anleger sind einen Index abbildende, börsengehandelte Fonds (Exchange Traded Funds, ETF) die erste Wahl für die Zusammenstellung eines Portfolios. Transparent und günstig kann man sein Vermögen damit über verschiedene Anlageklassen aufteilen.

Doch wie soll man solch ein Portfolio verwalten? Einerseits muss man als Investor wissen, welche Kombination von ETF der eigenen Risikobereitschaft entspricht. Andererseits ist eine der wichtigsten Regeln bei der Aufteilung über Anlageklassen, dass man ein regelmässiges Rebalancing durchführt. Beides ist nicht ganz einfach, wenn man es als Anleger ohne Unterstützung umsetzen will.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare