Märkte / Makro

EU gewährt ein halbes Jahr mehr für den Brexit

Bis 31. Oktober müssen die Briten aus der EU ausgetreten sein. Der französische Präsident Emmanuel Macron verweigert eine längere Frist.

(Reuters) Grossbritannien rettet sich kurz vor dem harten Crash aus der EU in eine Verlängerung von knapp einem halben Jahr. Die Staats- und Regierungschefs räumten dem Vereinigten Königreich auf einem Sondergipfel in Brüssel einen weiteren Aufschub des Brexits ein, dieses Mal bis zum 31. Oktober. «Bitte verschwendet die Zeit nicht», sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk am frühen Donnerstagmorgen. Das Land könne aber früher austreten, wenn der umstrittene Brexit-Vertrag das Parlament passiere. Premierministerin Theresa May kündigte eine Erklärung im Unterhaus im Laufe des Tages an. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich zufrieden, dass die EU-27 einen ungeregelten Brexit abgewendet hätten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?