Märkte / Devisen

Euro steigt erstmals seit 2018 über 1.22 $

Europas Einheitswährung legt zum Dollar wie auch zum Schweizer Franken zu. Grund dafür könnten unter anderem auch die neue Konjunkturdaten sein.

(AWP) Der Höhenflug des Euro hält an. Am Mittwoch stieg die Gemeinschaftswährung erstmals seit April 2018 über die Marke von 1.22 $. In der Spitze wurden 1.2212 $erreicht. Bis zum Abend gab der Euro leicht auf 1.2180 $ nach.

Auch zum Schweizer Franken legt der Euro zur Wochenmitte zu. Am Nachmittag kletterte er kurz gar über 1.08 Fr. Der Bericht des US-Finanzministeriums, der die Schweiz als Währungsmanipulatorin bezeichnet, sorgte für kurzzeitig für deutliche Kursbewegungen. Bei Börsenschluss in Europa kostet die Gemeinschaftswährung 1.0788 Fr. Der Dollar notiert dagegen mit 0.8835 Fr. tiefer.

Rückenwind erhielt der Euro durch neue Konjunkturdaten aus dem Währungsraum. Die Unternehmensumfrage des Forschungsunternehmens Markit hellte sich im Dezember deutlich auf. Für grosse Überraschung sorgte, dass sich die Stimmung nicht nur in der Industrie, sondern auch unter Dienstleistern spürbar aufhellte. Die Dienstleister sind von den Corona-Beschränkungen wesentlich stärker betroffen als die Industrie.

Bankökonomen kommentierten die Zahlen vorsichtig. Die Commerzbank (CBK 6.50 +3.65%) sprach von einem «Irrlicht». Eine Rezession im Winterhalbjahr sei angesichts neuer Corona-Massnahmen kaum mehr zu vermeiden, sagte Commerzbank-Fachmann Christoph Weil. Thomas Gitzel, Chefökonom der VP Bank (VPBN 112.20 -0.53%), erklärte die Stimmungsverbesserung dagegen mit der weniger dramatischen Corona-Lage in Frankreich.

Am Nachmittag und Abend wird es in den USA spannend. Zum einen stehen mit den Einzelhandelsumsätzen wichtige Konjunkturdaten an. Zum anderen trifft die Notenbank Federal Reserve am Abend ihre Zinsentscheidung. Es wird zwar nicht mit grossen Richtungswechseln gerechnet. Allerdings könnte die Fed Änderungen im Detail bekanntgeben. Einige Analysten erwarten konkretere Vorgaben für die billionenschweren Wertpapierkäufe.