Märkte / Makro

Europa hangelt sich weiter

Die Gläubiger erteilen einem Grexit zwar die Absage und stellen ein neues Kreditpaket in Aussicht. Gleichzeitig aber erhöhen sie die Hürden auf dem Weg dorthin.

Politik soll die Kunst des Machbaren sein. Zwölf Tage nachdem die allerletzten Termine abgelaufen sind und die Gläubiger mit dem Grexit als logischer Konsequenz gedroht hatten, einigten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs Sonntagnacht darauf, doch weiterzumachen. Ein Ausstieg aus der Währungsunion ist nun politisch wieder tabu. Frankreich und Italien brachten einen Versuchsballon des deutschen Finanzministeriums zum Platzen.

Griechenland soll ein neues mehrjähriges Kreditprogramm des Eurorettungsschirms ESM und des Internationalen Währungsfonds (IWF) bekommen, und der hoffnungslos überschuldete Staat erhielt die Zusage, dass schon bald über eine Umschuldung gesprochen wird. Aber bis dahin müssen beide Seiten einen schwierigen und mit zahlreichen Hürden versehenen Weg zurücklegen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare