Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Nachhaltig investieren
Märkte

Europa stürmt voran im Klimaschutz

Die EU setzt ihre Klimaziele höher. Die Treibhausgasemissionen sollen um 55% gesenkt werden. Davon sind praktisch alle Wirtschaftszweige betroffen.

Europa übernimmt die Vorreiterrolle. Während China und die USA den alten Kontinent im digitalen, militärischen und technologischen Bereich überschatten, doppelt die EU nun beim Umweltschutz nach. Bis 2050 soll Europa der erste klimaneutrale Kontinent sein. «Aber das werden wir nicht schaffen, wenn wir weitermachen wie bisher», sagte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in ihrer Rede zur Lage zur Union vergangene Woche in Brüssel.

Deshalb sollen die Emissionen bis 2030 um 55% gesenkt werden statt um die bisher anvisierten 40%. Um dieses Ziel zu erreichen, muss die Geschwindigkeit der Treibhausgasreduktion verdreifacht werden. Statt wie bis jetzt 46 Mio. Tonnen sollen nun 148 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden. Dazu reicht es nicht, den Energiesektor umzukrempeln. Es müssen Emissionen in allen Wirtschaftsbereichen verringert werden. Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.