Märkte / Makro

Eurozone erleidet Dämpfer

Der vorläufige Einkaufsmanagerindex ist im Juni unerwartet deutlich gesunken. Das zweite Quartal fällt für die Eurozone dennoch positiv aus.

(Reuters) Der vorläufige Einkaufsmanagerindex (Flash PMI) für die Privatwirtschaft – Industrie und Dienstleister zusammen – fiel um 0,9 auf 55,7 Punkte. Das ist der schlechteste Wert seit fünf Monaten, wie das Institut IHS Markit am Freitag zu seiner Umfrage unter 5000 Unternehmen mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nur einen leichten Rückgang auf 56,6 Zähler erwartet. Ab 50 signalisiert das Barometer ein Wachstum.

Der Flash-PMI basiert auf den früh eingegangenen Antworten und deckt etwa 85% des Gesamtsamples ab. Das Endergebnis der Juni-Umfrage wird im PMI Anfang Juli publiziert.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?