Unternehmen / Schweiz 11:58 - 03.04.2017

Evolva und Cargill sind sich einig

Das Biotech-Unternehmen gibt für EverSweet endlich eine Partnerschaft mit Cargill bekannt. Die Konditionen könnten besser sein. Die Aktien dürften stabiler werden.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
Aktionär
Teilhaber einer AG bzw. Inhaber einer Aktie oder einer Mehrzahl von Aktien.
Börse
Regelmässig stattfindender, nach feststehenden Usanzen organisierter Markt. Je nach den gehandelten Gütern spricht man z. B. von Wertpapier-, Effekten-, Devisen-, Warenbörsen oder Börsen für derivative Instrumente (Terminbörsen ).
CEO
Angelsächsische Kürzel für Unternehmenschef (Chief Executive Officer), Leiter der Finanzabteilung (Chief Financial Officer), Leiter Anlagestrategie (Chief Investment Officer) sowie Leiter operatives Geschäft (Chief Operating Officer), die gemeinsam die Geschäftsleitung bilden.
Fremdkapital
Auf der Passivseite der Bilanz aufgeführte Forderungen Dritter.
Kapitalerhöhung
Kapitalbeschaffung der Aktiengesellschaft durch Erhöhung des Aktienkapitals . Zu unterscheiden sind ordentliche, bedingte und genehmigte Kapitalerhöhung.
Risiko
In der Finanzmarkttheorie wird das Risiko einer Anlage an den Ertragsschwankungen gemessen. Risiko und Ertrag stehen theoretisch in einem direkten Zusammenhang: Je höher das eingegangene Risiko ist, desto grösser sollte längerfristig der Ertrag der entsprechenden Anlage ausfallen (vgl. Risikomanagement ).

Evolva und Cargill haben endlich zu einer Einigung gefunden. Das Biotech-Unternehmen und der US-Nahrungsmittelkonzern haben einen detaillierten Partnerschaftsvertrag für das Produkt EverSweet abgeschlossen. EverSweet ist ein biotechnologisch hergestellter Stevia-Süssstoff. Produziert wird er mithilfe modifizierter Hefestämme.

Wichtig zu wissen ist: Der Abschluss des Partnerschaftsvertrags wurde zwei Monate nach hinten geschoben. Kern der intensiven Diskussionen war, wer in welchem Umfang am Erfolg von EverSweet partizipieren wird. Im Raum standen eine Gewinnbeteiligung oder aber Lizenzzahlungen.

Lizenzzahlungen hätten deutlich weniger Wert generiert als eine Gewinnbeteiligung. Hätte Cargill auf sie gepocht, hätte Evolva nach Aussagen von CEO Neil Goldsmith im Januar das Projekt EverSweet gestoppt. An der Börse hätte das zu einer einschneidenden Neubewertung der Aktien geführt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Mehr zum Thema

15.03.2017 Schweiz

Evolva weitet Verlust aus

10.01.2017 Schweiz

Evolva enttäuscht die Anleger

lock-status