Märkte / Makro

EZB: Banken verschärfen Richtlinien für Firmenkredite

Laut einer Umfrage der EZB erschweren die Banken den Zugang zu Bankkrediten für Unternehmen zunehmend. Grund dafür ist ein erhöhtes Kreditrisiko.

(Reuters) Firmen im Euroraum gelangen mit zunehmender Dauer der Corona-Pandemie schwerer an Bankkredite. Finanzinstitute verschärften im ersten Quartal ihre Vergabestandards für Unternehmensdarlehen leicht, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag mitteilte. Auch für das zweite Quartal gingen die Geldhäuser von härteren Richtlinien aus. «Das spiegelt die Unsicherheit der Banken wider hinsichtlich der wirtschaftlichen Folgen der dritten Pandemie-Welle und des Fortschritts der Impfkampagne,» erklärten die Eurowächter. Die Notenbank befragte zwischen dem 11. und 26. März 143 Geldhäuser aus der Währungsunion zu ihrem Kreditgeschäft.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?