Märkte / Makro

EZB ist optimistisch bezüglich Eurozone

Die Europäische Zentralbank rechnet mit einem soliden Wirtschaftswachstum der Eurozone im zweiten Quartal.

(Reuters) Die Europäische Zentralbank (EZB) rechnet mit einem anhaltenden Konjunkturaufschwung im Währungsraum. «Insgesamt deuten aktuelle Daten auf ein solides Wachstum im zweiten Quartal 2017 hin», heisst es in dem am Donnerstag veröffentlichten EZB-Wirtschaftsbericht. Die derzeitige Dynamik erhöhe die Wahrscheinlichkeit, dass der Aufschwung stärker als erwartet ausfallen werde. Unterstützt werde die Erholung von der Geldpolitik der Notenbank. Gefahren resultierten vor allem aus globalen Faktoren.

«Die Erholung der Unternehmensinvestitionen dürfte auch in näherer Zukunft anhalten», hiess es im Bericht. Dämpfend wirke allerdings die schlechte Ertragslage der Banken und der immer noch hohe Bestand an faulen Krediten in deren Bilanzen in einigen Ländern. Das beeinträchtige die Finanzierung von Investitionen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?