Märkte

Fed gibt Märkten Auftrieb

Die amerikanische Notenbank sieht im Arbeitsmarkt weiteren Spielraum. Sorgen machen ihr aber die Wirtschafts- und die Fiskalpolitik.

Die Marktteilnehmer waren sich einig. Die amerikanische Zentralbank nahm in der jüngsten Sitzung des Offenmarktausschusses bezüglich weiterer Zinsschritte eine zurückhaltendere Position ein. Dies entnahmen sie dem Protokoll zur Sitzung vom 1. und 2. Mai, das am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Entsprechend gaben Dollar sowie Zinsen von US-Staatsanleihen nach. Die Rendite der zweijährigen Treasuries sank nach der Publikation 5 Basispunkte auf 2,53%, diejenige der zehnjährigen 2 Basispunkte auf 3%. Gleichzeitig legten die Aktienmärkte am Mittwochnachmittag zu und beendeten den Tag mit Gewinnen.

Neun Mal Symmetrie

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare