Märkte / Makro

Fed lockert den Leitzins erneut

Wie erwartet senkt die amerikanische Zentralbank den Leitzins auf 1,75 bis 2%. Darüber, wie es danach weitergeht, sind die Währungshüter gespalten.

Das Federal Reserve lockert die Geldpolitik weiter. Wie erwartet senkt die amerikanische Zentralbank das Zielband des Leitzinses 25 Basispunkte auf 1,75 bis 2%. Dies teilte sie nach der Sitzung des Offenmarktausschusses am Mittwochnachmittag mit. Nach der Lockerung Ende Juli ist dies die zweite Senkung seit 2008.

Das Fed begründet den Entscheid mit den globalen Unsicherheiten und dem geringen Inflationsdruck. «Seit der Sitzung vom Juli hat sich die globale Wirtschaft weiter abgeschwächt, und die Spannungen in der Handelsbeziehung zwischen den USA und China sind gestiegen», erläuterte Fed-Chef Jerome Powell an der Medienkonferenz. In einem solchen Umfeld lohne es sich, eine «Versicherung» zu nehmen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.