Unternehmen / Finanz

Finma lanciert Kleinbankenregime

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht will künftig die Regulierung und die Aufsicht für kleinere Banken weniger komplex und intensiv gestalten.

(AWP) Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) will die Regulierung und Aufsicht für kleinere Banken unkomplizierter gestalten. Für kleine, sehr solide und unproblematische Institute wird in einer Pilotphase im Juli 2018 ein neues Kleinbankenregime gestartet. Damit soll die Regulierung und Aufsicht weniger komplex und weniger intensiv sein, heisst es in einer Mitteilung vom Freitag.

Die teilnehmenden Institute seien deutlich überdurchschnittlich kapitalisiert und mit hoher Liquidität ausgestattet. Insgesamt 67 interessierte Institute können an dem Piloten teilnehmen. Unter anderem müssen sie dann verschiedene regulatorische Kennzahlen nicht mehr berechnen. Auch die erforderliche Offenlegung wird auf ein Minimum reduziert, teilt die Finma mit.

Neben dem Kleinbankenregime will die Finma zudem die aufsichtsrechtliche Prüfung mittels Prüfgesellschaften risikoorientierter gestalten. Prüfgesellschaften sollen noch gezielter eingesetzt werden. Prüfungen finden dann weniger flächendeckend statt, dafür aber vertieft in Gebieten mit erhöhten Risiken.

Leser-Kommentare