Märkte / Makro

Flucht in Anleihen war selten so ausgeprägt

Bond-Fonds sahen enorme Geldzuflüsse in diesem Jahr. Aktien wurden dagegen von den Investoren abgestossen.

Über die Sommermonate grassierte die Angst. Angesichts geopolitischer Unsicherheiten und schwacher Wirtschaftsdaten rund um den Globus stiessen die Investoren Aktien in Form von Publikumsfonds und ETF ab. Bei oftmals dünnem Handelsvolumen standen Anleihenfonds und Bond-ETF dagegen hoch im Kurs. Dieses Muster wird eindrücklich durch die Statistiken zu den globalen Geldflüssen illustriert, sie stammen vom amerikanischen Datenlieferanten TrimTabs Investment Research.

Gemäss diesen Zahlen zu den monatlichen Geldflüssen in Publikumsfonds und ETF war die Schere zwischen den Investitionen in Aktien und Anleihen noch nie so weit aufgegangen wie vergangenen Monat. Während Anleihenfonds im August 29 Mrd. $ einsammeln konnten, wurden Aktienfonds im Wert von 52 Mrd. $ veräussert. Tatsächlich konnten die Bondfonds in jedem einzelnen Monat dieses Jahres einen Zufluss verzeichnen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare