Unternehmen / Konsum

Flughafen Zürich 2021 mit gut 10 Mio. Passagieren

Der Flughafen Zürich kann sich etwas von den Folgen der Coronakrise erholen. Das Vorkrisenniveau ist jedoch noch weit entfernt.

(AWP) Der Flughafen Zürich (FHZN 171.30 -0.17%) hat 2021 bei den Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahr wieder etwas aufgeholt. Insgesamt flogen im vergangenen Jahr 10,22 Mio. Passagiere über den Zürcher Flughafen, was einer Zunahme von knapp 23% im Vergleich zum Vorjahr entsprach.

Dennoch bleiben die Passagierzahlen damit erneut weit hinter den Jahren vor der Coronapandemie zurück, wie einer Mitteilung des Flughafens vom Mittwoch zu entnehmen ist. Verglichen mit 2019 lagen die Passagierzahlen bei knapp einem Drittel.

Unsichere Situation

Im ersten Halbjahr habe der Flughafen niedrige Passagierzahlen erlebt, die von einer Erholung im Sommer und Herbst gefolgt wurden. Mehrfach ändernde Reise- und Quarantänebestimmungen und einer erneut unsicheren Situation Ende Jahr hätten sich auf das Passagier- und Verkehrsvolumen am Flughafen Zürich ausgewirkt.

2021 reisten 7,7 Mio. Lokalpassagiere (+23,1%) und 2,4 Mio. Umsteigepassagiere (+21,7%) über den Flughafen Zürich. Der Anteil der Umsteigepassagiere gemessen am gesamten Passagiervolumen habe sich mit 24,2% kaum verändert. Die durchschnittliche Anzahl der Passagiere pro Flug stieg von 103,0 auf 108,3. Die Flugzeuge waren mit 63,9% etwas besser ausgelastet als im Vorjahr.

Insgesamt verzeichnete der Flughafen 132’600 Flugbewegungen, was einem Plus von 19,1% zum Vorjahr entspricht. Der Verkehrsanteil von Swiss betrug 51,7%, gefolgt von Edelweiss (9,7%), Lufthansa (LHA 7.0670 +5.84%) (3,0%) und Chair (2,7%).

Zunahme im Dezember

Im Dezember alleine flogen 1,06 Mio. Passagiere über den Flughafen Zürich. Das entsprach einem Plus von 198,2% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Vergleich zum Dezember 2019 lagen die Passagierzahlen bei 45,4%.