Unternehmen / Konsum

Flughafen Zürich hebt Prognosen an

Analyse | Die Zahl der Passagiere soll dieses Jahr 6% wachsen. Das Auslandgeschäft leistet einen substanziellen Beitrag. Die Aktien rücken vor.

Der Flughafen Zürich hat im ersten Halbjahr vom wachsenden Reiseverkehr profitiert. Im Fluggeschäft und im Retailbereich nahm der Umsatz zu. Wermutstropfen in der Entwicklung waren die Rückstellungen, die im Zusammenhang mit dem Lärmschutz notwendig wurden. Von den Anlegern gut aufgenommen wurde die – nach dem Passagierwachstum – nicht überraschende Anhebung der Prognosen für das Gesamtjahr.

Am Flughafen Zürich werden 2018 nun  «rund 6%» mehr Passagiere erwartet. Bisher war das Plus auf 4,5 bis 5% geschätzt worden. Das ist mit der Entwicklung im ersten Halbjahr von +6,4% auf 14,6 Mio. Fluggäste überholt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?