Unternehmen / Konsum

Flughafen Zürich erzielt 2019 neuen Passagierrekord

31,5 Mio. Passagiere flogen 2019 via Zürich. Die Anzahl Flugbewegungen war dagegen rückläufig.

(AWP) Der Flughafen Zürich (FHZN 170.2 -1.45%) hat im vergangenen Jahr einen weiteren Passagierrekord erzielt. 31,5 Mio. Passagiere flogen 2019 über das Drehkreuz in Zürich. Das waren 1,3 % mehr als im Vorjahr.

In die Höhe kletterte vor allem die Zahl der Transitpassagiere, die sich im Berichtsjahr um 4,2 % auf 9,2 Mio. erhöhte. Das Volumen bei den Lokalpassagieren legte demgegenüber nur leicht um 0,1 % auf 22,2 Mio. zu, wie der Flughafen Zürich am Montagabend mitteilte.

Damit hat der Anteil der Transitpassagiere am gesamten Reiseverkehr zugenommen. Er lag bei 29,3 % nach 28,4 % im Jahr 2018.

Verbesserte Auslastung
Die Anzahl der Flugbewegungen am Zürcher Flughafen ging derweil im vergangenen Jahr um 1,1 % auf 275’329 zurück. Davon wurden knapp 55 % durch die Swiss abgewickelt. Auf den weiteren Plätzen folgen Edelweiss Air mit einem Anteil von 6,6 % , Eurowings mit 3,5 % und Lufthansa (LHA 14.815 -1.33%) mit 2,9 %.

Pro Flug waren der Mitteilung zufolge im Durchschnitt rund 130 Passagiere unterwegs, im Jahr davor waren es 127 gewesen. Dabei waren die Flugzeuge besser ausgelastet. Mit einem etwas höheren Sitzplatzangebot von und nach Zürich stieg die Auslastung um 0,2 Prozentpunkte auf 78,1 %.

Einen Rückgang gab es im Frachtverkehr. Da sank das Volumen um deutliche 8,4 Prozent % insgesamt 451’827 Tonnen.

Kommerzumsatz wächst
Gut verlief derweil das Geschäft in den zahlreichen Shops und Restaurants im Passagierbereich des Zürcher Flughafens. Erstmals kletterte der Umsatz im Kommerzbereich über die Marke von 600 Mio. Fr.

Konkret erhöhte sich der Kommerzumsatz um 1,3 % auf 601,4 Mio. Fr.  Die Steigerung teilt sich den Angaben zufolge auf in +2,6 % im landseitigen Airport Shopping und +0,4 ç im luftseitigen Bereich.

 Mehr Passagiere im Dezember
Im letzten Monat des Jahres, also im Dezember 2019, flogen 2,33 Mio. Passagiere über den Flughafen Zürich. Das entspricht einem Plus von 1,2 * gegenüber der entsprechenden Periode des Vorjahres.

Die Anzahl Lokalpassagiere stieg um 0,7 % , diejenige der Transitpassagiere um 2,3 %. Der Anteil der Umsteigepassagiere lag bei 30,4 % (+0,3 Prozentpunkte).