Unternehmen / Konsum

Flughafen Zürich wieder auf dem Radar

Der Erfolg in den Verhandlungen im Gebührenstreit stimmt die Analysten hoffnungsvoll.

JAKOB KAMPIK

Die Aktien der Betreibergesellschaft des Flughafens Zürich bekommen zusätzliche Aufmerksamkeit. Neu werden sie auch von Analysten der Deutschen Bank ­abgedeckt. Zum Start sprechen die Analysten eine Kaufempfehlung aus und nennen ein Kursziel von 157 Fr., während die Aktien aktuell bei 118 Fr. notieren.

Auch von anderen Analysten werden die Titel zum Kauf empfohlen. Vor einer Woche erhöhte HSBC das Kursziel von 135 auf 150 Fr. und empfahl die Aktien weiterhin zum Kauf. Kurz zuvor hatte bereits Kepler Cheuvreux die Einschätzung von «Hold» auf «Buy» geändert, wobei das Wertschriftenhaus das Kursziel marginal auf 156 Fr. senkte. Ebenso geht Barclays von besseren Aussichten für die Flug­hafenbetreiberin aus und erhöht das Kursziel von 147 auf 157 Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare