Unternehmen / Immobilien

Fokus Wohnen findet Anklang

Anleger schätzen die Stabilität von Geldfluss und Dividenden der kleineren Immobiliengesellschaften.

WOLFGANG GAMMA UND IVO RUCH

Das Immobiliensegment an der SIX zählt mit rund zwanzig Vertretern zu den breitesten am Schweizer Aktienmarkt. Stabile Einnahmenströme der Gesellschaften, ihre Dividendenpolitik und die Bilanzstärke sind die Kriterien, an denen sich Anleger orientieren können. In der coronabedingten Verunsicherung treten sie in den Vordergrund, auch bei den kleineren Unternehmen, die selten im Rampenlicht stehen.

Noch haben nicht alle kleinen Mitbewerber ihre Halbjahreszahlen präsentiert. Eines ist aber klar, wer grosse Retail- und Gastroflächen im Portfolio hat, stösst bei den Anlegern auf Skepsis. Auch eine starke Position im Büroflächenmarkt, dessen Dynamik den Immobiliensektor lange geprägt hat, ist kein schlagendes Argument mehr im Buhlen um Investorengelder. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?