Märkte / Aktien

Fondsmanager im Bärenmodus

Rezessionserwartungen und die Angst vor überschuldeten Unternehmen prägen das Investitionsverhalten der professionellen Anleger.

Die Fondsmanager stossen zyklische Aktien ab. Das zeigt die monatliche Umfrage der Bank of America unter den professionellen Investoren. Gegenüber dem Vormonat hat eine grosse Mehrheit der Befragten ihren Aktienanteil abgebaut, insbesondere Bank- und Schwellenländervaloren. Dagegen wurden der Cash-Anteil, Titel des Basiskonsums («Staples») und die oft bilanzstarken Unternehmen des Technologiesektors aufgestockt.

Auch im langfristigen historischen Vergleich setzen die Fondsmanager sehr stark auf Cash. Die defensiven Sektoren Gesundheit, Basiskonsum und Versorger sind ebenfalls beliebter als sonst. Zyklische Werte wie der Energiesektor, der auch vom niedrigen Ölpreis belastet wird, Rohwarentitel («Materials»), Industrieaktien und britische Werte werden gemieden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.