Märkte / Aktien

Zinswende bringt Fondsmanager nicht aus der Ruhe

Die Furcht vor einer strafferen Geldpolitik wächst. Dennoch haben die Profianleger ihre Aktiengewichte weiter ausgebaut.

Trotz der turbulenten Marktentwicklung zeigen sich die Profianleger optimistisch. Laut der jüngsten Monatsumfrage von Bank of America (BofA) haben die Fondsmanager die Aktienpositionen in den Portfolios gegenüber dem Vormonat aufgestockt und die Cashbestände leicht reduziert.

Zwar sind die Befürchtungen, dass steigende Zinsen auf den Börsen lasten könnten, erneut gestiegen. Diese Sorgen scheinen allerdings von der Zuversicht überkompensiert zu werden, dass die Weltwirtschaft wegen der vergleichsweise milden Omikronvariante rasch wieder in die Spur zurückfindet. Auch die Wachstumserwartungen für die – im globalen Kontext bedeutende – chinesische Volkswirtschaft haben sich gegenüber dem Vormonat tendenziell erhöht.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?