Unternehmen / Schweiz

Investieren in Frauen als Erfolgsfaktor

Ein hoher Frauenanteil auf Führungsebene korreliert mit einer besseren Performance. Viele Schweizer Firmen kümmert das wenig, doch Anleger können darauf setzen.

Die finanziellen Ergebnisse von Unternehmen sind besser, wenn sie einen überdurchschnittlich hohen Frauenanteil im Verwaltungsrat (VR) und gleichzeitig in der Geschäftsleitung vorweisen können. Das gilt auch für die Aktienkurs-Performance.

Zahlreiche Studien belegen die positive Korrelation beider Faktoren mit dem Frauenanteil im obersten Management. Allerdings findet man kaum Studien, die in der Lage sind, eine Kausalität herzustellen: dass also der hohe Frauenanteil auch die Ursache für die positiven Veränderungen ist.

Mehr Frauen, bessere Performance

Besonders umfangreich ist die Studie «Women in Business und Management: The Business Case for Change» der Internationalen Arbeitsorganisation ILO. Sie analysierte mehr als 12’000 Unternehmen aus 70 Ländern. Über 57 Prozent der befragten Unternehmen bestätigten, dass mehr Geschlechtervielfalt die Geschäftsperformance verbessert.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?