Unternehmen / Finanz

Frischer Wind bei den 3a-Konten

Preisbrecher Viac will nach den Vorsorgefonds auch den Markt der 3a-Konten aufmischen – mit einem Mischprodukt aus Zins- und Wertschriftenlösung.

Während sich bei den Wertschriftenlösungen in der Vorsorge 3a in jüngster Vergangenheit im Markt einiges bewegt hat, ist das Angebot bei den Zinskonten seit Jahrzehnten statisch. Das Unterscheidungsmerkmal zwischen den Anbietern ist lediglich die angebotene Verzinsung, und die sinkt seit der Finanzkrise stetig Richtung null.

Das soll sich nun ändern. Seit Freitag bietet das Jungunternehmen Viac in Zusammenarbeit mit der Terzo-Vorsorgestiftung der Bank WIR eine Vorsorgelösung an, die sich an konservative Sparer wendet. Mithilfe eines geringfügigen Aktienanteils soll die kontotypische Rendite deutlich verbessert werden. «Wir möchten mit unserer Konto-plus-Lösung die Lücke zwischen den 3a-Konten und den Vorsorgefonds schliessen», sagt Christian Mathis, Co-Gründer von Viac, im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft».

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare