Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 08/2022

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Woche deutlich zugelegt haben.

Der Ausbruch des Ukrainekrieges hat zeitweise für Chaos an den Finanzmärkten gesorgt. Am Donnerstag rutschten vor allem die asiatischen und die europäischen Börsen stark ab, während sich die US-Märkte von klaren Verlusten erholen konnten. Natürlich war auch der Handel in der Schweiz von Angst und Nervosität geprägt. Folglich schnellte der Volatilitätsindex in die Höhe. Dank einer starken Erholung am Freitag machte der Leitindex SMI seine Verluste wett.

Die folgenden Werte aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 21., bis Freitag, 25. Februar:

1. Bobst 16,8% (Wochenperformance)

Bobst zogen vor allem am Freitag massiv an. Der Verpackungsmaschinenhersteller hat mit den Jahreszahlen die Prognosen des Marktes klar übertroffen. So weist er eine wesentlich höhere Profitabilität als angekündigt aus. Zudem dürfen sich Anleger auf eine satte Gewinnausschüttung freuen. Die ordentliche Dividende von 2 Fr. liegt über den Erwartungen, darüber hinaus bezahlt Bobst noch eine Sonderdividende von 6 Fr. Das Unternehmen hat im vergangenen Geschäftsjahr mit dem Umsatz die Erwartungen knapp, mit dem Gewinn dagegen mehr als erfüllt. FuW-Redaktor Andreas Meier hat eine deutliche Meinung: ein klarer Kauf.

2. PolyPeptide 8,9%

Die Pharmaauftragsfertiger waren diese Woche gesucht. So legten die Aktien von PolyPeptide, aber auch die von Bachem klar zu. Unternehmensspezifische Nachrichten gab es allerdings keine. Rückenwind könnte es von Siegfried gegeben haben. Der Branchennachbar hatte starke Jahreszahlen veröffentlicht. 

3. PSP 7,2%

Ein sehr gutes Jahresergebnis beflügelte die Titel von PSP Swiss Property. Der Immobilienkonzern hat 2021 dank Bewertungsgewinnen das Ergebnis auf 595 Mio. Fr. mehr als verdoppelt. Auch unter Ausklammerung der Liegenschaftserfolge konnte er den Gewinn um 2,5% auf 221,1 Mio. Fr. steigern. Die Dividende soll um 10 Rappen auf 3.75 Fr. erhöht werden. Mit dieser Grosszügigkeit haben Analysten nicht gerechnet. Das kommt bei den Anlegern gut an. FuW-Redaktor Stefan Krähenbühl sieht noch Potenzial für Avancen in den Aktien.

4.  Sonova 6,5%

Vom Allzeithoch haben die Papiere des Hörsystemherstellers rund ein Viertel verloren, womöglich ist es nun zur Wende in dem seit November andauernden Abwärtstrend gekommen. Zumindest stiegen Sonova diese Woche deutlich. Ob diese Entwicklung nachhaltig ist, bleibt abzuwarten. Kursrelevante Nachrichten lagen diese Woche keine vor.

5.  Valora 3,6%

Dass Valora eine Dividende zahlen will, überraschte die Marktteilnehmer am Mittwoch. Aktionäre des von der Coronakrise stark betroffenen Unternehmens dürfen sich auf 3 Fr. pro Titel freuen. Folglich avancierten die Aktien des Kioskkonzerns deutlich. Die weiteren Zahlen zum vergangenen Geschäftsjahr fielen im Rahmen der Erwartungen aus. So kehrte das Unternehmen im zweiten Coronajahr in die Gewinnzone zurück. Wer nun einsteige, müsse sich auf grössere Schwankungen einstellen, schreibt FuW-Redaktor Ivo Ruch.