Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 1/2021

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

Solch einen Jahresstart dürften sich die Anleger gewünscht haben. Der Schweizer Aktienmarkt hat in der ersten Handelswoche wie auch andere Börsen weltweit angezogen. Auf Wochensicht avancierte der Swiss Market Index (SMI (SMI 11'141.75 +0.06%)) 0,9%. Auch der Swiss Performance Index (SPI (SXGE 14'339.46 +0.29%), +0,7%) schloss am Freitag auf Wochensicht fester.

Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 4., bis Freitag, 8. Januar:

1.  Blackstone Resources (BLS 3.90 -1.02%) 21,3% (Wochenperformance)

Um das im Bereich Batterietechnologie tätige Unternehmen ist diese Woche richtig etwas los gewesen. So unterstützt die Europäische Kommission im Rahmen des Programms Horizon 2020 ein Forschungs- und Innovationsprojekt, an dem Blackstone Resources (BLS (BLSN 0.30 0%)) beteiligt ist. Das Programm trägt den Namen Current Direct und soll es Schiffseigentümern ermöglichen, ihre Umstellung auf saubere Energie zu beschleunigen, teilte BLS am Montagabend mit. Zudem erhalten die Zuger eine Finanzierungshilfe über ein Wandeldarlehen in der Höhe von bis zu 20 Mio. Fr. über eine Laufzeit von insgesamt drei Jahren. Doch es gab auch Negatives: Die Börsenbetreiberin SIX büsst Blackstone Resources mit 40’000 Fr., weil das Unternehmen bei der Umwandlung seiner Aktien die Kotierungsvorschriften verletzt hat.

2.  Swissquote +16,1%

Die Aktien der Onlinebank gehören zu den grossen Gewinnern der ersten Handelswoche 2021. Spezifische Nachrichten zum Finanzspezialisten gab es keine. Womöglich versuchen Anleger, von den Rekordzahlen der SIX Group auf den Geschäftsgang Swissquotes zu schliessen. Die Unsicherheiten im Zuge der Coronapandemie sorgten nämlich an der Börse für reges Handelstreiben. Der Handelsumsatz der SIX kletterte auf einen neuen Höchststand von 1753,3 Mrd. Fr., das sind 18,7% mehr als noch im Vorjahr.

3. U-Blox (UBXN 60.45 +0.33%) +15,6 %

Klare Avancen verzeichneten U-Blox diese Woche. Vor allem am Donnerstag zogen die Titel des Thalwiler Sensorherstellers stark an. Am Freitagmorgen kamen dann Nachrichten zum Versuch der Übernahme von Telit. Das britische Unternehmen hatte die Gespräche über einen Zusammenschluss der beiden Firmen brieflich beendet. Im November hatte U-Blox dem fast gleich grossen Konkurrenten Telit Communications ein Fusionsangebot unterbreitet.

 

4. Meyer Burger +14,0% 

Die Politik war Meyer Burger (MBTN 0.43 +9.09%) diese Woche wohlgesinnt. Aus Deutschland winkt dem Solarspezialisten ein Geldsegen. So erhält er für den geplanten Aufbau der Produktion von Solarzellen und -modulen in Ostdeutschland staatliche Subventionen von bis zu 22,5 Mio. € aus zwei verschiedenen Fördertöpfen. Und auch aus den USA kamen positive Impulse für den Aktienkurs der Thuner. Dank dem Sieg der beiden demokratischen Senatskandidaten im US-Bundesstaat Georgia sind zusätzliche staatliche Fördergelder für die Solarindustrie unter dem künftigen Präsidenten Joe Biden wahrscheinlicher geworden.

5. Zehnder +13,5%

Die Aktien des Spezialisten für das Raumklima kennen derzeit kein Halten. Wie schon in der Vorwoche standen kräftige Gewinne zu Buche. Nachrichten gab es keine, die Avancen könnten aus Anschlusskäufen resultieren. Zehnder hatte sich jüngst optimistischer gezeigt.