Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 10/2019

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel im SPI, die in der vergangenen Handelswoche am stärksten zugelegt haben.

Nach der Jahresanfangsrally hat der Schweizer Aktienmarkt einen Dämpfer hinnehmen müssen. Auf Wochensicht büsste der Swiss Market Index SMI rund 1,5% ein. Am Freitag schloss der Leitindex bei 9268 Punkten.

Dem Abwärtsdruck konnte sich auch der breiter gefasste Swiss Performance Index SPI nicht entziehen. Dennoch gab es im SPI zwischen Montag, 4. März, und Freitag, 8. März, einige Gewinner, darunter diese fünf Valoren:

1. Leclanché +8,3% (Wochenperformance)

Leclanché waren diese Woche an der Börse gesucht. Mit dem finanziell angeschlagenen Energiespeicherspezialisten scheint es nämlich wieder aufwärtszugehen. Der Umsatz zog 2018 deutlich an, und auch die Auftragsbücher sind momentan gut gefüllt. Die Aktien der Westschweizer schnellten am Mittwoch rund ein Viertel in die Höhe, seitdem haben sie einen Gang zurückgeschaltet. Es resultiert dennoch eine beeindruckende Wochenperformance.

2. Hochdorf +7,7%

Ohne kursrelevante Nachrichten konnten die Valoren des Milchpulver- und Babynahrungsherstellers Hochdorf Avancen verbuchen. In dieser Woche schwankte der Kurs zwischen 130 und 140 Fr.

3. Cicor +7,0%

Cicor wird am kommenden Donnerstag die Zahlen für das Jahr 2018 präsentieren. An der Börse scheinen die Anleger mit Vorfreude auf den Geschäftsbericht der Technologiegruppe zu warten. Zumindest legten die Aktien diese Woche zu.

4. Ascom +5,8%

Ascom standen diese Woche gleich aus mehreren Gründen im Fokus der Anleger: Zum einen übt Veraison, der Grossaktionär des Spezialisten für Spitalkommunikation, Druck auf die Geschäftsleitung aus. Zum anderen wies das Unternehmen am Donnerstag einen mässigen Zahlenkranz für das vergangene Jahr aus und dämpfte die Erwartungen. Dennoch zogen die Titel markant an. Ascom-CEO Holger Cordes nahm in einem FuW-Interview Stellung zu den Entwicklungen.

5. Calida +4,7%

Calida haben ihren Aufwärtstrend der vergangenen Woche fortsetzen können. Am Freitag (1. März) hatte die Wäscheherstellerin ihre Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 präsentiert. Sie war weiter auf Wachstumskurs, die Zahlen erreichten ein Rekordniveau. Dabei trugen alle Marken zur Steigerung bei.