Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 14/2021

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

Auch die verkürzte Handelswoche nach Ostern ist freundlich verlaufen. Der Schweizer Leitindex Swiss Market Index SMI verbuchte Avancen in Höhe von 1,1% und festigte sich damit über der Marke von 11’200. Das Allzeithoch von 11’270 rückte somit näher.

Der breit gefasste SPI entwickelte sich ebenfalls positiv und fuhr auf Wochensicht einen Gewinn von 1,2% ein. Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Dienstag, 6., bis Freitag, 9. April:

1. Burckhardt Compression +6,2% (Wochenperformance)

Die Titel des Industriekonzerns Burckhardt Compression schreiten seit Monaten stetig nach oben. So haben sie 2021 mehr als 10% zugelegt, auf 12-Monats-Sicht sind es beeindruckende 75%. Derweil bauen die Winterthurer ihr Geschäft weiter aus. Neu soll der Kompressorenspezialist für den Pumpenhersteller Sero PumpSystems sämtliche Serviceleistungen im Marinebereich exklusiv ausführen. Finanzielle Details nannte er in der Mitteilung vom Dienstag nicht. Anleger zeigen sich offenbar angetan von der langfristigen Strategie und fragen die Aktien rege nach.

2. Partners Group +5,8%

Partners Group sind derzeit nicht zu bremsen. Die Aktien des Vermögensverwalters im Bereich Private Equity schafften es diese Woche wieder unter die fünf Gewinner. Am Freitag schlossen sie erstmals über der Marke von 1300 Fr. Auf Jahressicht steht bisher ein Gewinn von 24% zu Buche. Die starken Geschäftszahlen für 2020 und der positive Ausblick auf die nahe Zukunft führen auch rund drei Wochen nach der Zahlenpublikation zu Anschlusskäufen. Zudem profitieren Partners Group natürlich von der allgemeinen Hausse und der positiven Stimmung im Finanzsektor.

3. Comet +5,7%

Einen Lauf haben derzeit Comet. Da sorgte das FuW-Interview mit Kevin Crofton für zusätzlich Rückenwind. Der CEO der Technologiegruppe sieht ein steiles Wachstum für seine neuen Hochfrequenzgeneratoren in den nächsten Jahren. «Unsere Kunden machen gerade Betatests, und ich bin sicher, wir werden schon in diesem Jahr einzelne Generatoren verkaufen.»

4.  Meyer Burger +5,5%

Erneut in der Liste der FuW-Gewinner sind die Aktien von Meyer Burger zu finden. Am Dienstag und auch am Freitag gab es eine rege Nachfrage nach den Titeln der Thuner, die ihr Geschäft derzeit komplett umkrempeln. Positive Impulse gehen laut Marktexperten vom geplanten Infrastrukturpaket der US-Regierung unter Präsident Joe Biden aus. Es sieht unter anderem eine Erhöhung der Subventionen für die Solarenergie vor.

5. Huber+Suhner +4,7%

Ein Anlystenrating beflügelte am Mittwoch die Aktien von Huber+Suhner. Baader Helvea stufte die Valoren des Spezialisten für elektrische und optische Verbindungstechnik von «Add» auf «Buy» hoch. Das Kursziel wurde auf 88 Fr. angehoben, von 79 Fr. Der Analyst geht von einer anhaltenden Nachfrage nach High-End-Kommunikationslösungen aus. Und Huber+Suhner werde davon profitieren, hiess es. Ähnlich dürften es die Anleger sehen.

Leser-Kommentare