Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 25/2020

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche am meisten zugelegt haben.

Die Schweizer Börse steigerte sich im Wochenverlauf stetig. Der Swiss Market Index (SMI (SMI 10211.53 -1.15%)) übersprang am Dienstag die Marke von 10’000 Punkten und schloss am Freitag bei 10’266, was einem Wochenplus von 4,8% entsprach. Gleichzeitig ging die Volatilität laufend zurück. Dabei schwankten die Anleger zwischen Konjunkturhoffnungen und der Angst vor den Folgen einer zweiten Covid-19-Welle, Erstere behielten aber die Oberhand. Der Leitindex steht im Vergleich zum Jahresanfang nur noch 3,3% im Minus.

In dieser positiven Grundstimmung verbesserte sich der Swiss Performance Index (SPI (SXGE 12701.95 -1.1%)) um 4,7%. Folgende Titel hatten einen besonders guten Lauf zwischen Montag, 15., und Freitag, 19. Juni:

1. Sensirion +25,2% (Wochenperformance)

Sensirion (SENS 48 -3.03%) gehört zu den Profiteuren der Coronapandemie, weil sie Sensoren liefert, die in Beatmungsgeräten eingesetzt werden. Die Aktien reagierten allein am Montag nach einer Anhebung des Ausblicks für 2020 mit einem Kurssprung von rund 20%.

2. Swissquote +22,6%

Der grösste Onlinebroker der Schweiz, Swissquote (SQN 73.9 -0.94%), steuert auf einen markant verbesserten Halbjahresabschluss zu. Die ersten Monate des Jahres 2020 seien von hoher Volatilität an den Finanzmärkten, einer erhöhten Handelsaktivität und einem massiven Zustrom neuer Kunden geprägt gewesen, teilte das Institut am Mittwoch mit.

3. Addex +22,1%

Ein Produktkandidat der Genfer Biotech-Gesellschaft Addex (ADXN 1.94 -2.02%) wird vom US-Pharmakonzern Johnson & Johnson (JNJ 144.67 0.16%) in einer Phase-II-Studie zur Behandlung von Epilepsie eingesetzt. Analysten zeigten sich positiv überrascht, und die Valoren schossen in die Höhe, ehe am Freitag Gewinnmitnahmen einsetzten.

4. Meyer Burger +20,9%

Der Zulieferer für die Solarindustrie im Bereich Photovoltaik will sich neu ausrichten und prüft den Aufbau einer eigenen Zell- und Modulproduktion. Zunächst soll sich die Produktion auf das margenstarke Geschäft mit Modulen für Dachanlagen konzentrieren. Zur Finanzierung des Aufbaus von Produktionskapazitäten ist eine Kapitalerhöhung von 165 Mio. Fr. geplant. Die Anleger griffen am Freitag beherzt zu und liessen den Aktienkurs um 18% steigen.

5. Orior +10,1%

Die Aktien des Lebensmittelherstellers avancierten deutlich, als am Donnerstag bekannt wurde, dass die Coronakrise bisher gut gemeistert wurde. Orior (ORON 75.3 0.67%) ist auf die Herstellung von Frisch-Convenience-Food und die Veredelung von Fleisch spezialisiert. Ein kräftiges Wachstum im Detailhandel hat die teilweise grossen Umsatzverluste im Bereich Food Service, der etwa die Gastronomie beliefert, zu grossen Teilen kompensiert.