Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 25/2019

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel im SPI, die in der vergangenen Handelswoche am stärksten zugelegt haben.

Diese Woche stand ganz im Zeichen der 10’000: Zum ersten Mal in der Geschichte der Schweizer Börse stieg ihr Leitindex über diese Marke. Bei 10’062 liegt das aktuelle Intraday-Allzeithoch des Swiss Market Index. Obwohl der SMI am Freitag einen Teil seiner Avancen hergab, resultierte auf Wochensicht ein Plus von 0,8%.

Auch der breiter gefasste Swiss Performance Index (SPI) kletterte im Wochenvergleich 0,8%. Zu den Gewinneraktien im SPI zwischen Montag, 17. Juni, und Freitag, 21. Juni, zählen die folgenden fünf Valoren:

1. MCH Group +15,3% (Wochenperformance)

Die Aktien des Messebetreibers MCH Group legten deutlich zu. Die von MCH veranstaltete Art Basel knüpfte mit einer Besucherzahl von gegen 93’000 an die Erfolge der letzter Jahre an. Dies hat die Leitung der Kunstmesse nach Abschluss der 50. Ausgabe am Sonntag vermeldet. Im Handel hiess es zudem, dass die Aktie bereits sehr viel an Wert verloren habe und nun ein gewisses Aufholpotenzial berge.

2. Wisekey +13,3%

Wisekey waren gesucht. Die Ankündigung eines Aktienrückkaufs liess die Anleger am Dienstag nach den Titeln des Cybersicherheits-Unternehmens greifen. Wisekey will bis zu 10% der eigenen Papiere zurückkaufen.

3. Obseva +12,3% 

Obseva profitierten von einer Nachricht vom Mittwoch. Das Biopharmaunternehmen zeigte sich nach einem Treffen mit der US-Gesundheitsbehörde FDA zuversichtlich für seine geplanten Phase-III-Studien mit dem Kandidaten Nolasiban. Es geht den Angaben zufolge nun davon aus, die klinische Phase-III-Studie (Implant 3) in den USA im vierten Quartal dieses Jahres oder Anfang 2020 zu beginnen.

4. Sensirion +8,6%

Unternehmensspezifische Nachrichten zu Sensirion gab es keine, dennoch zogen die Valoren des Sensorenherstellers an. Im Handel wurde auf Hoffnung auf Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China verwiesen. Im Sog der grossen Technologietitel avancierten auch die Papiere kleinerer Unternehmen wie Sensirion.

5. Landis+Gyr +6,1%

Landis+Gyr erhielten Rückenwind von Credit Suisse. Der Analyst der Grossbank erhöhte das Kursziel für die Aktien des Messtechnikspezialisten von 82 auf 90 Fr. und beliess die Einstufung auf «Outperform». Die Aktie bleibt laut CS ein Top Pick im Schweizer Mid-Cap-Bereich.