Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 29/2021

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

In der vergangenen Woche hat der SMI zusammen mit den anderen Börsenindizes weltweit einen kurzen Konsolidierungsknick vollzogen. Zum Wochenschluss schwang sich der Schweizer Leitindex dann aber erstmals über die Marke von 12’100. Im Wochenvergleich ergibt dies ein Plus von 0,9%. Aufwärts ging es auch für den breit gefassten SPI. Er schliesst auf Wochensicht 1,4% höher. Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 19., bis Freitag, 23. Juli:

1. Relief Therapeutics +34,1% (Wochenperformance)

Die Aktien des Biotech-Unternehmens sind weiterhin bei Spekulanten beliebt und sprangen diese Woche zweistellig hoch. Auslöser war unter anderem die Meldung, dass das Medikament Aviptadil, das schwere Verläufe von Covid-19 verhindern soll, kommerziell produziert werden kann. Viele Investoren schienen sich einig zu sein: Relief Therapeutics ist kein One-Trick-Pony und hat neben seinem Kerngeschäft Aviptadil noch andere vielversprechende Produkte in der Pipeline. Zudem sollen am oder um den 27. Juli eine Milliarde neue Aktien ausgeben werden.

2. Valora +10,5% 

Die Wette auf steigende Pendlerzahlen liessen die Aktien des Detailhändlers diese Woche in den Gewinnerkreis treten. Valora gehört zu den wenigen Unternehmen, die immer noch stark unter der Pandemie leiden. Doch abnehmende Restriktionen lassen auf eine Erholung hoffen. Als Kaufanstoss hat den Anlegern ausserdem der Halbjahresbericht gedient. Dort zeigt sich der Detailhändler zuversichtlich. Für die Zukunft sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt, es werde den Nahrungsmittelbereich weiter ausbauen.

3. Comet +9,8%

Die Halbjahreszahlen des Röntgen- und Hochfrequenzspezialisten können sich sehen lassen. Comet hat einen kräftigen Umsatz- und Ergebnissprung erzielt. Auch für die Zukunft ist das Unternehmen sehr positiv gestimmt und erhöht trotz anhaltenden Coronaauswirkungen die Prognose. Solch rosige Aussichten liessen die Anleger munter zukaufen.

4. Rieter +7,8%

Dem Textilmaschinenhersteller geht es immer besser. Hatte Rieter im März noch für das laufende Jahr einen Umsatz «unterhalb der Gewinnschwelle» in Aussicht gestellt, hat sich der stark von der Covidkrise getroffene Winterthurer Traditionskonzern inzwischen wieder deutlich erholt und sogar über eine Belebung der Nachfrage informiert.

5.  Autoneum +7,8%

Noch wenige Tage, dann publiziert der Automobilzulieferer seine Halbjahreszahlen. Die Anleger scheinen voller Vorfreude und kauften diese Woche munter zu. Das Unternehmen steht nämlich vor einer markanten Ergebniserholung, die im Aktienkurs laut FuW-Redaktor Andreas Meier noch zu wenig zum Ausdruck kommt.

Leser-Kommentare