Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 32/2021

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

Die allgemeine Börsenstimmung wird von Händlern trotz Diskussionen um Inflation oder Ausbreitung der Corona-Delta-Variante weiterhin als freundlich bezeichnet. Der SMI verzeichnete fast täglich ein erfreuliches Plus und ging mit 12’464,4 ins Wochenende. Das entspricht einem Wochengewinn von 2,4%. Unter den Schwergewichten gehörten Zurich Insurance zu den Treibern mit einem Wochenplus von 7,1%.

Der breit gefasste SPI gewann auf Wochensicht 2%. Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 9., bis Freitag, 13. August:

1. Tornos +16,1% (Wochenperformance)

Die Aktien von Tornos haben von den Zahlen zum zweiten Halbjahr profitiert. Für den Drehmaschinenhersteller ist die Automobilbranche die wichtigste Abnehmerindustrie. Und die hat sich schneller erholt als gedacht und Marktbeobachter sind zuversichtlich für die weitere Entwicklung der Branche. Für das Gesamtjahr gab Tornos keine Prognose ab. Doch ein Jahresgewinn von 1.15 Fr. je Aktie liegt drin. Bereinigt um Rückstellungs- und Immobilieneffekte bleiben noch rund 0.45 Fr., was für einen Zykliker ein moderates, aber nicht sehr günstiges KGV von 16 für 2021 ergibt.

2. Swissquote +12,3% 

Die Aktien des Online-Brokers gehören die zweite Woche in Folge zu den grössten Gewinnern im SPI. Der Schwung aus den am Freitag vor einer Woche vorgelegten Halbjahreszahlen hält an. Wichtiges Argument der Bullen: Der Schub der Einnahmen um zwei Drittel geht zum grössten Teil auf das Geschäft mit Kryptoanlagen zurück. FuW rechnet damit, dass Swissquote die eigenen Prognosen für das weitere Geschäft übertreffen wird.

3. Rieter +10,6%

Nachrichten gibt es keine, aber Rieter steigen weiter und kommen auf +140% seit Jahresbeginn. Anleger sind begeistert vom Auftragsbuch, im ersten Halbjahr konnten so viele Bestellungen eingeschrieben werden wie sonst in einem normalen ganzen Jahr. 2022 könnte ein Rekordjahr für den Spinnmaschinenhersteller werden. Zudem sind Wettbewerber geschwächt, das kann Rieter ausnutzen. Und dann ist da noch der neue Grossaktionär, der für Fantasie in Sachen Marktkonsolidierung sorgt.

4.  Zur Rose +8,9%

Die Aktien des Online-Medikamentenhändlers gewannen vor allem in der ersten Wochenhälfte an Wert. Zur Wochenmitte gab es einen kleinen Rückschlag, nach einer Meldung von «Apotheke adhoc», wonach der Apotheken-Bestelldienst Aponow unter dem Plattform-Namen Doc.Green stärker zum Mitbewerber von DocMorris, Zur Rose oder Shop-Apotheke werden würde. Analyst Alexander Thiel von Jefferies sagte allerdings der dpa, Doc.Green sei keine Wettbewerbsbedrohung für Shop Apotheke und Zur Rose, da die Plattformgruppe 2020 weniger umsetzte als das Werbebudget von Zur Rose an Mitteln hat.

5. Autoneum +7,9%

Auch die Aktien des Autozulieferers legten ohne spezifische Nachrichten zu. FuW sieht weiteres Kurspotenzial für Autoneum. Die Aktien wurden im Juni ins Risk Portfolio aufgenommen. Begründung war unter anderem, dass das Unternehmen vor einer markanten Ergebniserholung stehe, die im Aktienkurs noch zu wenig zum Ausdruck komme. Dies gilt auch nach dem jüngsten Kursgewinn.