Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 33/2019

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel im SPI, die in der vergangenen Handelswoche am stärksten zugelegt haben.

Die Schweizer Börse bekommt in der Woche vom 12. bis 16. August die Rezessionsängste zu spüren. Der Leitindex SMI erlebte im Wochenverlauf eine wilde Achterbahnfahrt, ganz der globalen Marktstimmung entsprechend. Im breiten SPI betrug das Minus 1,7%.

Wie immer konnten einige Aktien dennoch stark zulegen:

1. Swiss Prime Site +6,4% (Wochenperformance)

Die Aktien der Immobiliengesellschaft zeigen sich schon seit einigen Wochen robust. Sie profitieren neben den nochmals gesunkenen Zinserwartungen von krisenfesten Geschäftsmodellen, auch von guten Semesterzahlen.

2. Conzzeta +6,3% 

Die Mischgruppe hat trotz rauer werdendem Umfeld zum Ende der vergangenen Woche robuste Zahlen vorgelegt und eine Sonderdividende angekündigt. Die Titel legten in der Folge fast 6% zu, nachdem sie in diesem Jahr kaum vom Fleck gekommen waren.

3. PSP +5,1%

Die zweitgrösste Immobiliengesellschaft kann seit einiger Zeit outperformen. Weiteren Schub haben die Aktien am Donnerstag erhalten, als das Unternehmen die Halbjahreszahlen veröffentlichte. Dank einem geringerem Leerstand sowie einem höheren Ertrag kann es die Prognosen für 2019 anheben.

4. Glarner Kantonalbank +4%

Von den nochmals gesunkenen Zinserwartungen sowie von einem krisenfesten Geschäftsmodell profitieren die Aktien der Glarner Kantonalbank. Das Institut bestätigt sich für Schweizer Verhältnisse überdurchschnittlich dynamisch.

5. LM Group +1,2%

Das Onlinereisebüro steckt derzeit in einer Umbruchphase, die allmählich positive Formen annimmt. Den Aktionären gefällt es. Die Aktien sind nicht erst seit kurzem gefragt, sondern haben sich in zwölf Monaten mehr als verdoppelt.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.