Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 33/2020

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche am meisten zugelegt haben.

Die Schweizer Börse hat in dieser Handelswoche ein Plus von knapp 1% eingefahren. Der Swiss Market Index (SMI (SMI 10355.57 0.29%)) ging am Freitagabend jedoch 0,9% leichter bei 10’163 Punkten aus dem Handel. Auch der marktbreite SPI (SXGE 12862.45 0.3%) legte 1% zu. Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 10., bis Freitag, 14. August:

1. New Value +95,8% (Wochenperformance)

Die Penny Stocks waren diese Woche wieder ein Thema am Markt. New Value (NEWN 0.472 -3.67%) verdoppelten sich nahezu im Wert. «Die Zockerei geht weiter», kommentierte ein Händler die Bewegungen gegenüber der Nachrichtenagentur AWP. Nach den teilweise kometenhaften Anstiegen in der Vorwoche ging es diese Woche bei einigen Werten weiter nach oben. Bei anderen setzen Gewinnmitnahmen ein.

2. Newron Pharma +49,6%

Newron (NWRN 1.99 4.74%) legten massiv an Wert zu und holten so einen Teil der Anfang Mai erlittenen Kurseinbussen auf. Grund für die Avancen sind ein Forschungs- ein und Finanzupdate vom Dienstag. Das Pharmaunternehmen hat vielversprechende Studiendaten zum Produktkandidaten Evenamide in der Behandlung von Schizophreniepatienten präsentiert. In einem Jahr soll mit Evenamide im US-Zulassungsprozedere die Phase III in Angriff genommen werden. Zudem sieht sich Newron ausreichend finanziert.

3. Sunrise +27,1%

Am Mittwochmorgen kam es zum Paukenschlag: Liberty Global kauft Sunrise. Der Angebotspreis liegt bei 110 Fr. pro Aktie, was einer Prämie von 32% über dem Durchschnittspreis der letzten sechzig Tage entspricht. Diese Differenz haben die Aktien des Telecomkonzerns bei Markteröffnung wettgemacht. Gemeinsam wird dem Branchenprimus Swisscom der Kampf angesagt. VRP Thomas Mayer sieht in dem Deal einen Vorteil für den Standort Schweiz, wie er gegenüber FuW sagt.

4. Molecular Partners +18,2%

Die Schweiz hat sich prioritären Zugang zu einem Covid-19-Medikament von Molecular Partners gesichert, – ob es die klinischen Test bestehen und zugelassen werden wird, ist noch nicht bekannt. Konkret haben das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und das Biopharmaunternehmen einen Reservierungsvertrag im Volumen von rund zehn Mio. Fr. unterzeichnet. Die Aktien zogen daraufhin stark an.

5. Basilea +11,4%

Die Aktien des Biotech-Unternehmens standen diese Woche in der Gunst der Anleger. Unterschied zu den anderen Höhenfliegern in der Branche: Basilea (BSLN 47.2 -0.67%) hat bereits zwei Medikamente auf dem Markt. Zudem stimmen die Zahlen optimistisch. Der Semesterumsatz hat die Erwartungen übertroffen, die liquiden Mittel fallen höher aus als erwartet.

 

Leser-Kommentare

Urs Widmer 15.08.2020 - 19:37

Basilea: Deckt sich mit meinen Überlegungen