Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 35/2020

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche am meisten zugelegt haben.

Nach Avancen in der ersten Wochenhälfte drehte sich das Vorzeichen am Schweizer Aktienmarkt am Donnerstag ins Minus. Der Leitindex Swiss Market Index (SMI (SMI 10'346.15 +0.03%)) verlor im Wochenvergleich 0,53%. Den letzten Handelstag der Woche beendete er mit einem Verlust von 0,74% bei 10’164,49 Punkten. Der marktbreite SPI (SXGE 12'871.77 +0.07%) gab über die fünf Handelstage 0,4% nach. Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 24., bis Freitag, 28. August:

1. Cassiopea +22,9% (Wochenperformance)

Der Spitzenreiter unter den Gewinneraktien dieser Woche waren Cassiopea (SKIN 44.90 +2.05%). Auslöser für den Kurssprung war die Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA für das Medikament Winlevi zur Behandlung von Akne. CEO Diana Harbort bezeichnete es im Interview mit «Finanz und Wirtschaft» als «Game Changer» (lesen Sie hier das ganze Gespräch).

2. Zehnder +12,8%

Am Dienstagabend hat Veraison mitgeteilt, die restlichen knapp 3% am Kapital des Gebäudeausrüsters verkauft zu haben. Das kam nicht überraschend, hat der aktivistische Investor doch schon zuvor sukzessive abgebaut. Dennoch beflügelte die Tatsache, dass der erwartete Deal so glatt über die Bühne gegangen ist, den Kurs.

3. Meyer Burger +12,6%

Meyer Burger (MBTN 0.36 +7.6%) profitierten diese Woche von Käufen aus Deutschland. Die Pläne des Solarzulieferers zur Solarzellenproduktion wurden in den deutschen Medien breit aufgenommen. Am Freitag drehte sich das Vorzeichen der volatilen Valoren allerdings bereits wieder ins Minus, sie waren der grösste Verlierer im SPI.



4. Bachem 
+12,5%

Das Biochemieunternehmen legte am Freitag vor einer Woche Zahlen vor und übertraf die Schätzungen der Analysten um Längen. Darauf stiegen die Titel um mehr als 20%, die Avancen dieser Woche sind als gestärktes Vertrauen der Anleger in Bachem (BANB 362.50 0%) zu werten. Denn die Baselbieter haben eine weitere Wachstumsbeschleunigung angekündigt.

5. Flughafen Zürich +12,3%

Auch beim Flughafen Zürich (FHZN 161.20 +0.75%) wirkten die erfreulichen Halbjahreszahlen kurstreibend, die bereits vergangene Woche veröffentlicht wurden. Besonders zu Beginn der Coronakrise wurden die Aktien aus der Reisebranche jedoch stark gebeutelt, deshalb resultiert für den Flughafen Zürich im bisherigen Kalenderjahr ein Minus von 22%.