Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 40/2019

«Finanz und Wirtschaft» zeigt die fünf Titel im SPI, die in der vergangenen Handelswoche am stärksten zugelegt haben.

Der Schweizer Aktienmarkt ist schwach in den Oktober gestartet: In der ersten Handelswoche des neuen Monats hat er einen deutlichen Verlust eingefahren. Die Erholung zum Wochenschluss reichte nur dafür aus, das Minus des Swiss Market Index (SMI) auf rund 2% abzubauen. Am Freitag schloss der Leitindex bei 9828.

Auch der breiter gefasste Swiss Performance Index (SPI) gab in der vergangenen Woche nach. Von den SPI-Werten sind die folgenden die Gewinner der Woche von Montag, 30. September, bis Freitag, 4. Oktober:

1. Schmolz + Bickenbach +17,3%  (Wochenperformance)  

Die Aktien von Schmolz + Bickenbach (S+B) waren diese Woche stark gefragt. Nachrichten, die den Spezialstahlhersteller betreffen, gab es keine. Im Aktionariat soll hinter den Kulissen gemäss einem Medienbericht ein Machtkampf toben. Dabei stehen sich Martin Haefner, Milliardär und Besitzer des Autoimporteurs Amag, und die Beteiligungsgesellschaft Liwet des russischen Investors Victor Vekselberg gegenüber, schrieb die «Handelszeitung» am Donnerstag.

2. Belimo +7,4%

Die Aktien von Belimo fuhren ein ansehnliches Plus ein. Das Unternehmen produziert Kaltwasseranlagen, Kühltürme und weitere Produkte, die das Raumklima, aber auch sicherheitsrelevante Aspekte wie den Brandschutz betreffen. Unternehmensspezifische Nachrichten lagen nicht vor.

3.  Hiag +6,9% 

Hiag standen in der Gunst der Anleger. Kurstreibende Neuigkeiten waren keine auszumachen. Eine positive Entwicklung: Die Arealentwicklerin übernimmt im Zürcher Stadtteil Altstetten das Areal der FCA Switzerland. Es umfasst rund 7800 m2 und liegt in der fünfgeschossigen Wohnzone, wie Hiag am Montagabend mitteilte.

4. Molecular Partners +6,1%  

Molecular Partners hat weitere Daten ihres US-Partners Allergan zu dem Augenmittel Abicipar angekündigt. Wie das Biotech-Unternehmen am Freitag mitteilte, sollen Daten aus verschiedenen Studien zur Behandlung der neovaskulären altersbedingten Makuladegeneration am Fachkongress AAO in San Francisco vorgestellt werden. Allergan hatte Anfang September mitgeteilt, dass die US-Arzneimittelbehörde FDA ihren Zulassungsantrag für das Mittel angenommen hat. Zudem hat die europäische Arzneimittelbehörde EMA die sogenannte Marketing Authorisation Application (MAA) für das Mittel validiert.

5. Sika +4,6%

Sika wird noch ehrgeiziger, das gefällt den Anlegern. Die Zuger Bauchemie- und Klebstoffherstellerin hatte im Vorfeld des Capital Market Day am Donnerstag ihre Ambitionen noch einmal hochgeschraubt und stellt erneut höhere Margen in Aussicht. Positiv von den Analysten zur Kenntnis genommen wurden zudem die Informationen zur laufenden Integration des Mörtelherstellers Parex. Die Aktien gehörten am Donnerstag und Freitag zu den stärksten Valoren im SPI.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.