Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 42/2021

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Freitag zuletzt noch leicht zugelegt und beschliesst die Woche zum dritten Mal in Folge im Plus. Die Ängste wegen Inflation, steigenden Zinsen und Lieferengpässen traten etwas in den Hintergrund. Zum Wochenschluss sorgte zudem ein Bericht von Bloomberg für gute Stimmung, der schlingernde chinesische Immobilienriese Evergrande habe eine ausstehende Zinszahlung geleistet. Die folgenden Werte aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 18., bis Freitag, 22. Oktober:

1. SHL Telemedicine +11% (Wochenperformance)

Das israelische Unternehmen hat im September zwar mässige Halbjahreszahlen vorgelegt. Vergangenen Montag kam dann die Ankündigung, es werde mit der grossen amerikanischen Apothekenkette CVS Pharmacy bei EKG-Geräten zusammenspannen. SHL wird dazu an ausgewählten MinuteClinic-Standorten sowohl ihre SmartHeartTM-12-Kanal-EKG-Geräte als auch Technologie für EKG bereitstellen. Die Anleger freut’s, für die ohnehin eher volatilen Aktien der kleinen Gesellschaft reicht es für den Wochengewinn.

2. Von Roll +9,3%

Der einstige Stahl- und Gusseisenkonzern ist zu einem Industriezulieferer geschrumpft, der noch rund 400 Mio. Fr. Börsenwert auf die Waage bringt. Nach einer (weiteren) Umstrukturierung ist Von Roll nun im Vertrieb von Elektroisolationsmaterialien, Wickeldrähten und Harzen tätig sowie in der Produktion und dem Verkauf von Verbundwerkstoffen. Ein Tief bei 75 Rappen haben die Titel dieses Jahr schon weit hinter sich gelassen. Offenbar gibt es einige Anleger, die nun auf den Erfolg der einstigen Schweizer Industrie-Ikone setzen.

3. Energiedienst +7,2%

Vor zwei Wochen kam der Berner Stromkonzern BKW auf Platz drei in dieser Rubrik. Damals hatte FuW auf die explodierenden Gaspreise hingewiesen. Möglicherweise gibt das auch anderen Energieerzeugern Aufwind. Ausserdem hat der Bund vor künftiger Stromknappheit in den Winterhalbjahren gewarnt. Um Blackouts zu verhindern, sind Unternehmen wie Energiedienst gefordert. Sie ist auf erneuerbaren Strom spezialisiert. Der Bund und die Gerichte könnten ihr in Sachen Baubewilligungen und Einsprachen entgegenkommen.

4. Arbonia +6,6%

Per Mitte Woche wurden Arbonia von «Finanz und Wirtschaft» in die Top fünf der SPI-Werte aufgenommen. Dann ging es aufwärts, am Ende reicht es für Platz vier diese Woche. Der Gebäudezulieferer sollte vom Renovationsboom profitieren. Er ist in Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik sowie bei Türen aktiv. Vor einem Monat hat er eine Batterie angekündigt, mit der Hausbesitzer ihren Solarstrom speichern können. Damit reitet er auf einem weiteren Trend.

5. Medartis +6,2%

Die Aktien des Medizintechnikunternehmens gehören zu den Spitzenreitern in diesem Jahr. Medartis wächst stark mit ihren Implantaten für Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie für obere und untere Extremitäten. Sie hat ein gutes Halbjahresresultat vorgelegt. Obwohl die Papiere hoch bewertet sind und viel zukünftigen Erfolg vorwegnehmen, gibt es offenbar nicht wenige, die nach wie vor zugreifen.