Märkte / Aktien

Fünf Gewinneraktien der Woche 48/2020

«Finanz und Wirtschaft» zeigt fünf Titel aus dem SPI, die in der vergangenen Handelswoche deutlich zugelegt haben.

Der Schweizer Aktienmarkt hat eine ruhige Woche hinter sich. Die in der Vorwoche gestartete Konsolidierungsphase hat sich damit fortgesetzt. Händlern zufolge fehlte es an Impulsen. Besonders in der zweiten Wochenhälfte war das gut zu beobachten. Denn in den USA blieben die Börsen am Donnerstag wegen des Feiertags Thanksgiving geschlossen, und am Freitag fand an der Wall Street nur ein verkürzter Handel statt.

So geht der Swiss Market Index (SMI (SMI 12'039.14 +0.22%)) bei 10’501 Punkten ins Wochenende. Das entspricht auf Wochensicht einer Performance von +0,1%. Auch der Swiss Performance Index (SPI (SXGE 15'515.26 +0.16%); +0,7%) schloss am Freitag auf Wochensicht nur leicht verändert. Auch wenn der Markt in den vergangenen zwei Wochen eher zur Konsolidierung neigte, sollte dies nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass der SMI im November eine rasante Klettertour hingelegt hat.

Folgende Valoren aus dem SPI gehören zu den FuW-Gewinnern der Woche von Montag, 23. November, bis Freitag, 27. November:

1.  U-Blox +24,8% (Wochenperformance)

Zu den Favoriten in dieser impulsarmen Woche gehörten zweifelsohne Technologieaktien. Darunter zählten auch U-Blox (UBXN 65.40 +0.77%). Die Aktien des Chipherstellers waren vor allem am Mittwoch nach den Angaben zur Geschäftsbelebung am Investorentag sehr gefragt. Nach dem Einbruch wegen der Coronapandemie seien die Aufträge der Autoindustrie von Monat zu Monat stark gestiegen. An den darauf folgenden Tagen hielt die freundliche Stimmung rund um das Unternehmen an, und die Valoren stiegen weiter.



2. Dottikon +24,4% 

Was war das am Freitag für ein Kursfeuerwerk? Die Aktien des Pharmazulieferers haben den Gesamtmarkt mit Avancen von mehr als 15% überflügelt. Hintergrund ist das starke Halbjahresergebnis, das Dottikon vorgelegt hat. Trotz Pandemie hat sie deutlich mehr Umsatz und Gewinn erwirtschaftet. Für die Zukunft rechnet das Aargauer Unternehmen mit weiterem Wachstum und kommuniziert eine konkrete Prognose für das laufende Jahr.

3.  Autoneum +16%

Der Automobilzulieferer traut sich wieder eine Prognose zu – und was für eine. Er erwartet im zweiten Halbjahr ein positives Betriebsergebnis. Die positiven Aussagen zum zweiten Halbjahr bescherten Autoneum (AUTN 148.60 -1.39%) einen satten Kurssprung. Während bei den Händlern die Ebit-Prognose sehr gut angekommen ist, haben sich die Analysten etwas weniger euphorisch gezeigt. Aber auch sie haben die Rentabilitätsprognose als positiv beurteilt.

4. Comet +14,1%

Dass sich die Technologiegruppe in der Liste der FuW-Gewinnern der Woche findet, hat sie den Avancen von Donnerstag und Freitag zu verdanken. Das Management hat sich in einer Mitteilung mit dem zweiten Halbjahr zufrieden gezeigt und gleichzeitig ihren Ausblick für das Gesamtjahr konkretisiert. Dabei sind insbesondere die Aussagen zur Ausweitung des bewirtschaftbaren Marktes bei den Analysten gut angekommen. Die Fortschritte bei der Fokussierung auf das Kerngeschäft seien klar sichtbar, heisst es.

5. Aluxflexpack +8,6%

Ebenfalls zu den Gewinnern zählen die Aktien des Verpackungsspezialisten. Die Titel gehörten aber nicht wegen überzeugender Quartalszahlen oder einem positiven Analystenbericht zu den Lieblinge der Anleger, sondern weil Aluxflexpack in seine kroatischen Produktionsanlagen investiert und dadurch kräftig wachsen will. In den kommenden zwei Jahren sollen die bestehenden Produktionsgebäude in Omis und Drnis ausgebaut werden. Dafür sollen etwa 65 Mio. € aufgewendet werden.